Duales Studium: Wirtschaftsingenieurwesen Schwerpunkt Maschinenbau

tegos GmbH & Co.KG zur Firmenpräsentation

Standort: Ostrach

Theorie und Praxis des Wirtschaftsingenieurwesens
Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen verbindet ingenieurwissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen und setzt die fachlichen Schwerpunkte auf Entwicklung und Mechanik bzw. Elektrotechnik. Darüber hinaus werden den Studierenden Managementmethoden und umfassende Kenntnisse in Marketing und Vertrieb vermittelt. Sie erwerben die theoretischen Grundlagen und Fachkompetenzen, die für den späteren Einsatz der Absolventen in betrieblichen Funktionen an der Schnittstelle zwischen Technik und Betriebswirtschaft wichtig sind. Dazu gehören das Projekt- und Produktmanagement, der technische Vertrieb sowie der technische Einkauf und das Qualitätsmanagement. Neben den technischen und betriebswirtschaftlichen Grundlagen werden auch die sozialen Kompetenzen im Umgang mit Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern geschult.

Die Studierenden entscheiden sich – je nach Branchenzugehörigkeit des Dualen Partners – für die Studienrichtung Wirtschaftsingenieurwesen - Elektrotechnik oder für die Studienrichtung Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau.

Das duale Studienmodell
Die angehenden Studierenden bewerben sich bei einem Unternehmen ihrer Wahl – dem Dualen Partner. Haben sie mit dem Betrieb einen Studien- und Ausbildungsvertrag geschlossen, dann werden die Studierenden an der DHBW Ravensburg immatrikuliert. Es wechseln sich drei- bis sechsmonatige Theoriephasen an der Hochschule mit gleichlangen Praxisphasen beim Dualen Partner ab. So kann die Theorie direkt in der Praxis angewandt werden und umgekehrt ergeben sich aus den Erfahrungen der Praxis neue Ansatzpunkte für die Theorie.

Schlüsselqualifikationen und Projekte
Über den fachspezifischen Lehrplan hinaus werden an der DHBW Ravensburg Seminare angeboten, die Schlüsselqualifikationen wie Präsentationstechnik und Projektmanagement fördern. Die ausgeprägte Projektkultur am Campus Friedrichshafen fördert soziale Kompetenzen wie Teamarbeit und interdisziplinäres Denken. Unter anderem werden folgende Projekte angeboten:

  • GFR (Global Formula Racing)-Team: Jährliche Entwicklung eines Elektro- und eines Verbrenner-Rennautos in Zusammenarbeit mit der Oregon State University in Corvallis, USA, mit erfolgreicher Teilnahme an internationalen Wettbewerben
  • EDI (Electric Drive & Infrastructure): Reihe von Projekten rund um die E-Mobilität – ob Pedelec, E-Moped oder Elektroauto
  • Implementierung von Telematikanwendungen in einem autonomen Roboter
  • Entwicklung und Bau einer solarunterstützten Elektro-Rikscha
  • Projekte aus der mobilen IT
  • Wechselnde Kooperationsprojekte mit Dualen Partnern in Innovationszentren

Wünschenswert wäre ein Abitur mit gutem Abschluss in Physik.
Durchführung von der DHBW Ravensburg, Ausbildung findet allerdings am Technik Campus in Friedrichshafen statt.

Ausbildungsbeginn: 01.10.2019

Schau Dir das Ausbildungsvideo an.
Hier geht's zum Ausbildungsvideo


Qualifikation: Abitur
Ausbildungsbeginn: 2019
Bewerbungsschluss: 31.05.2019

Ansprechpartner: Matthias Müller
Telefonnummer: 07585 93290100
E-Mail: m.mueller@tegos-systeme.de
Web: www.tegos-systeme.de/de/index.php


Fan werden
Kontakt:

tegos GmbH & Co.KG
Matthias Müller
Heiligenberger Str.44

88356 Ostrach

07585 93290100
E-Mail Homepage